Archiv

Bin endlich da!

Hallo an alle! Vielen Dank nochmal fuer die guten Wuensche und Unterstuetzung ! Der Abschied von Deutschland, meinen Freunden und Familie war sehr schwer und traenenreich und ich bin endlich froh hier angekommen zu sein.
Der Flug mit Condor war echt super anstrengend und dadurch das die Musikkanaele nicht funktionierten und von 3 Filmen mich nur wirklich einer interessiert haette, habe ich mir die unverschaemte Gebuehr fuer die Kopfhoehrer gespart(hallo , ein Langstreckenflug, noch nicht mal eigener Bildschirm und die Haelfte funktioniert nicht...) und hab mich mit dem netten Typen neben mir vergnuegt, der aussah wie David Copperfield und wir konnten herrlich ueberl den fetten Ami neben unserer Reihe ablaestern, der zwei Sitze gleich mal gebucht hat, aber die ganze Zeit diese Stuhllehne im Ruecken, au, spaetestens da wuerde ich ne Diaet machen.... aber ich will ja nicht wieder fies sein.... !!
Leider konnte mein "Ersatz -David" die 11h Flug nicht wegzaubern, aber es war wenigstens nicht ganz so langweilig!
In Las Vegas angekommen hatte ich wegen der Zwischenfaelle im Juni natuerlich schiss die Greencard zu verliern, allerdings hatte ich eine nette Frau dort sitzen, die nur kurz wissen wollte warum ich seit July nicht mehr da war und hat mich dann mit einem freundlichen Welcome back! weitergehen lassen , yippi!!!!! Somit bin ich jetzt ein California Resident!!
Wir haben die Nacht dann in Las Vegas verbracht und ich war durch Jetlag leider etwas gebeutelt, so konnte ich den "strip" leider nicht nochmal besuchen , aber war auch ok, da ich mein Glueck dann heute morgen in unserm Hotelcasino noch mal mit 10$ Einsatz probiert habe und hab ganze 2$ gewonnen, naja besser als mit nem Minusbetrag rauszugehen.... !!
Nach 5 langen Stunden Fahrt durch die Mojave Wueste sind wir nun endlich in San Diego angekommen und ich werde wohl nun mal versuchen Marty zur Weissglut zu bringen und meine Sachen in der ganzen Wohung verteilen!!!
Bis die Tage! Eure Bettina

1 Kommentar 6.12.05 03:59, kommentieren



"Der Preis ist heiss..."

Gestern war ich dann mal wieder auf einem dieser tollen Bueros und durfte ne Std. warten , da ich hier ja die Sozialversicherungsnummer beantragen musste. Ohne die geht in USA ja gar nichts. Mann kann anhand von der Nummer die credit history(was bei uns die SCHUFA ist) abrufen, braucht sie um Fuehrerschein zu machen und natuerlich auch um einen Job zu finden. Naja, die nette Dame meinte dann, ich kann so mit 1-2 Wochen rechnen bis mir die Karte zugeschickt wird, aber koennte wohl schon Freitag wieder vorbeikommen und die Nummer erfahren, das werde ich wohl dann auch machen und sofort weiter zur Fuehrerscheinstelle.
Gestern Abend sass ich die ganze Zeit am PC um meine Bewerbung zusammenzustellen, da ich zwei Jobs im Internet gesehen hatte die sich ganz interessant anhoeren.
Die erst auf die ich mich beworben habe ist bei einem Reiseveranstalter der Busreisen fuer Senioren , z.B. zu Hollywood Spielshows wie "Der Preis ist heiss" organisiert, waer ja auch mal ganz spassig !! Naja, schau mer mal....
Sonst will bei mir bei den 20 Grad und sonnig nicht wirklich Weihnachtstimmung aufkommen, versuche es die ganze Zeit mit der Packung Spekulatius aus Deutschland(danke noch mal Maria !!) und werde heute mich auch mal ans Plaetzchenbacken wagen, obwohl das hier mit den Zutaten im Supermarkt finden echt schrecklich ist, hab jetzt fuer die Haelfe so "Ersatzprodukte", wo ich mir nicht ganz sicher bin, ob es auch mit denen funktioniert !
Werde von meinen Backexperimenten dann demnaechst berichten! Bis dahin! Eure Bettina

1 Kommentar 8.12.05 16:57, kommentieren

Mein erster Job....

Heute hab ich zuerst mal wieder fast eine Std auf dem Amt verbracht um meine Social Security Number zu erfahren, bin dann mit Marty weitergehetzt zum DMV(Department of Motor Vehicles) und durfte dort auch so ueber eine Std warten um meine Theoriepruefung abzulegen(hab den Test natuerlich auch bestanden!!) und werde jetzt meine praktische Fuehrerscheinpruefung am 6. Januar haben, darf aber sobald alles mit Martys Autoversicherung geklaert ist, schon offiziell mit dem "tollen" Truck fahren....
Dann musste Marty leider zur Arbeit und ich bin auf Arbeitssuche gegangen und konnte auch gleich einen Job an Land ziehen, bei dem ich sehr wahrscheinlich ab Sonntag anfangen kann. Der Laden heisst "World Market" und man kann dort Moebel,Kuechensachen, Zutaten und Krimskrams aus der ganzen Welt bekommen und war auch schon vorher ein Laden den ich gerne besucht habe. Vom Stil zu vergleichen mit "Butlers" nur etwas internationaler. Naja, fuer den Anfang mal nicht schlecht, hauptsache ich bin beschaeftigt, bis ein Job im Reisebuero klappt!! Wuensche Euch einen schoenen 3. Advent! Eure Bettina

2 Kommentare 10.12.05 07:57, kommentieren

Wieso ist der Kartoffelstampfer in der Afrika Abteilung...?

So, gestern hatte ich dann mal meinen ersten Arbeitstag von 15h-23:30(tolle Arbeitszeiten, genau so,dass man auch ja keinen Kontakt zum Ehemann hat, vielleicht halten so manche Ehen laenger... ?!!).
Meine Beschaeftigung gestern war, der Schatten meiner Kollegin Malaika zu sein(war teilweise etwas schwierig, da sie etwas "aufgeweckt" ist und einfach mal im Laden laut vor sich hersingt und durch die Gegend hubst, dazu konnte ich mich zu so spaeter Stunde dann nicht mehr aktivieren !!) und hab dann hauptsaechlich Sachen die Kunden nicht mehr wollten versucht wieder in die richtigen Regale zu raeumen, was bei der Groesse des Ladens echt schwierig ist, kam mir doch leicht ueberfordert vor am Anfang...
Naja, aber je spaeter der Abend, desto weniger Kunden(vorallem mit kleinen Kindern, die alles einfach mal in die Hand nehmen und 5 Reihen weiter erst wieder hinstellen , grrrr...) und umso mehr hab ich die richtigen Abteilungen gefunden.
Was bei dem Laden natuerlich auch sehr praktisch ist, dass sie viele Deutsche Produkte haben und ich mir natuerlich nie eine 6er Packung Lebkuchen von Bahlsen fuer 4 Dollar kaufen wuerde, aber wenn die Packung angerissen ist etc kommt es auf den Tisch im Pausenraum und so konnte ich mir Weihnachtstimmung mit deutschen Pfefferkuchenplaetzchen heraufbeschwoeren(dank Klimaanlagen ist es ja auch temperaturtechnisch recht winterlich a la Deutschland...).
Mein Buttergebaeck ist letztens ganz gut geworden, werde die naechsten Sorten dann die naechsten Tage backen....
Bis dann, Eure Bettina

1 Kommentar 12.12.05 18:37, kommentieren

Wer braucht schon Fettabsaugung...

...wenn er einen Fitnesstudiovertrag ueber 3 Jahre abschliesst, ja ihr habt richtig gelesen, ich hab mir heute einen Prepaid Fitnesstudio Vertrag zugelegt und das Angebot gabs nur fuer 3 Jahre und ich zahle dafuer nur 23 Dollar im Monat, was im Verhaeltnis zu den Preisen in Deutschland echt ein Megaschnaeppchen ist. 24 hour Fitness ist eine Kette die an fast jeder Ecke hier ein Studio haben, die ich alle mit meinem Vertrag benutzen kann, also egal wo ich Jobtechnisch oder Wohnungstechnisch in den naechsten 3 Jahren landen werde es ist kein Problem. Die Leistungen vom Studio sind auch echt gut, superviele Kurse und Geraete in Massen(mach ich zwar wahrscheinlich eh nicht, da wir ja einen Geraetraum in der Appartmentanlage haben und Kurse ja eher was fuer mich sind...) (ja Frau Engwicht, auch viele Spinningraeder und Kurse fast Stuendlich (!!)), naja, mal schaun, ob mein Koerper dann bis zum Sommer strandtauglich aussieht!
Sonst habe ich die letzte Woche gearbeitet und finde es mit jedem Tag besser dort, macht Spass, aber ich bin natuerlich weiterhin auf der Suche nach was in Richtung Reisebuero/Touristik und hatte mich auch am Freitag alleine mit dem Auto (ca 20 Minuten von uns entfernt) Richtung Downtown San Dieog gewagt, was bei diesem Verkehr echt mutig ist(war auch ein bischen stolz, dass ich nicht total ausgefreakt bin) und hab meine Bewerbung bei einer Firma abgegeben, als aufeinmal jemand auf mich zukommt und meint, sie waere ~ aus Stuttgart und ist vor 5 Jahre auch wegen ihrem Mann nach SD ausgewandert und wollte mal ein Wort bei der Chefin fuer mich einlegen....naja, waere natuerlich praktisch wenn das ausreichen wuerde, aber ich bin ja leider Realist....also erst mal weiter bei World Market.
Ueber Weihnachten werden wir ja bei Martys Familie in Discovery Bay(Sacramento/San Fransisco Gegend) sein und da ich zu geizig war 250 Dollar fuer einen Flug auszugeben, werden wir jetzt mit dem Auto sehr wahrscheinlich fahren und so ca 8-12h (je nach Verkehr) brauchen(da es meine tolle Idee mit der Autofahrt war, darf ich dann auch die meiste Zeit fahren, juhuu), werde dann von dem Roadtrip und dem Weihnachtsfest im "American way of life" demnaechst berichten!
Euch erst mal ein frohes Weihnachtsfest mit Euren Familien!
Eure , Bettina

2 Kommentare 20.12.05 10:49, kommentieren